BTU-Kooperationen

BTU-Debattierclub

Eine Initiative der Zentralen Gleichstellungsbeauftragten der BTU

Debattieren – die Kunst, überzeugende Argumente und Gegenargumente zu einem streitigen Thema vorzubringen. Diese Form von Rhetorik erfordert Übung und Training, welches im BTU-Debattierclub regelmäßig möglich ist. Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse erforderlich – Bringt gute Laune mit und habt Spaß!

Hochschulen sind mehr denn je aufgefordert, zur Vielfalt gesellschaftlicher und politischer Fragestellungen beizutragen. An der BTU geht jetzt der erste Debattierclub an den Start, um die Streitkultur an unserer Universität aktiv zu (be)fördern. Interessierte BTU-Angehörige (Beschäftigte und Studierende) sind herzlich eingeladen!

Ein*e Redner*in muss nicht nur glaubwürdig den eigenen Standpunkt vermitteln, er*sie muss auch argumentativ überzeugen und, nicht zuletzt, durch gekonnte Rhetorik die Herzen des Publikums erreichen. Beim Debattieren werden diese Fähigkeiten geübt, indem sich die Redner*innen auch in unbekannte Fragestellungen und Positionen hineindenken.

Und all das unter dem Motto:
Wir für eine bessere Streit- und Diskussionskultur an der BTU!

 

____________________________________________________________________________________

 

 

BTU4FUTURE-Festival, 9./10.2.23

https://www.b-tu.de/fg-technik-umwelt-soziologie/aktuelles/btu4future-festival

Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung gehören zu den zentralen Herausforderungen gegenwärtiger Gesellschaften. Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft sind gleichermaßen aufgefordert, den Ursachen und Folgen des Klimawandels zu begegnen und sich mit dem politischen Projekt der nachhaltigen Entwicklung auseinanderzusetzen.

Das transdisziplinäre BTU4FUTURE-Festival vereint Forschung, Engagement, Cottbusser Kultur, Studierende, Lehrende, Stadtbevölkerung und alle Interessierte für einen 2-tägigen, offenen Austausch zu Themen rund um Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung.

Gemeinsam werden wir in Panel-Diskussionen und Do-it-yourself-Aktionen aktiv und lernen Lösungen für eine bessere Zukunft kennen. Besuche virtuell mit VR-Brillen Klimakiller-Orte oder arbeite an einem Frühbeet und einer Regenbank. Das weit über die Cottbuser Kultur hinaus bekannte »Quizlabor« testet unser Wissen zu Klima-, Natur- und Tierschutz und in einer Second-Hand-Tauschparty in der BÜHNE acht erstrahlt unser Engagement in einem neuen Look. Schau dir das Programm genauer an!

Das Festival beginnt am 9.2.2023 um 13 Uhr im Gründungszentrum Startblock B2 (Siemens-Halske-Ring 2, 03046 COTTBUS) sowie im fußläufig 2 Minuten entfernten FabLab Cottbus(Walther-Pauer-Straße 7, 03046 Cottbus) und endet am 10.2. um 15 Uhr.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner