Gastspiel Hengstmannbrüder

 

Darum geht‘s nicht

Gastspiel • 2017 • Kabarett

 

Die Geschichte der Menschheit ist eine Geschichte voller Brüder. Kain und Abel, Romulus & Remus, Jakob und Wilhelm Grimm, Wilbur & Orville Wright, Wladimir und Vitali Klitschko. Doch auch Brüder des Geistes haben der Menschheit ihren Stempel aufgedrückt. Goethe und Schiller, Marx und Engels, Dick und Doof.
Ganz im Sinne ihrer historischen und gegenwärtigen Vorbilder haben Sebastian und Tobias Hengstmann, Brüder des Blutes und des Geistes, auf die Strümpfe gemacht, um die Brüderlichkeiten und Bruderschaften in unserer Zeit unter die brüderliche Lupe zu nehmen und zu zeigen, dass der große Bruder, der "Big Brother" und der kleine Bruder, der "Little big horn" sich auch im privaten an den großen politischen Ereignissen orientieren. Bewaffnet mit losem Mundwerk, Gitarre und Kontrabass ist ihnen alles heilig, worüber man sich lustig machen kann. Vor allem in der oberen Niederungen der Poltik. Darum kann man voller Stolz behaupten: Kleine Brüder wird es immer geben. Große leider auch.

Hengstmannbrüder: Darum geht‘s nicht

Donnerstag, 20.04.2017 20:00 Uhr

„Worum geht’s?“ Das ist hier die Frage. Vielleicht. Die Frage könnte aber auch lauten: „WARUM geht’s?“ Die Antwort auf beide Fragen lautet auf jeden Fall: „DARUM geht’s nicht!“. Allerdings kann man mit dieser Floskel alle Fragen beantworten. Beispielsweise die Frage: „Wie geht’s Bill Gates?“ Aber darum geht’s nicht. Worum es den HengstmannBrüdern in Ihrem 13. Programm geht, sind Antworten. Antworten auf Fragen wie: „Wie geht’s weiter mit der SPD?“ und „Warum?“. Oder: „Ist die AfD im demokratischen Parteienspektrum wirklich nötig? Und wenn ja, warum nicht?“ „Kann man Angela Merkel wirklich für alles verantwortlich machen? Am Ende noch für ihre eigene Politik?“ Werden Sie Zeuge, wie die HengstmannBrüder Antworten auf Fragen finden, die Sie gar nicht gestellt haben, und gehen Sie dann mit dem beruhigenden Gefühl nach Hause:
„DARUM geht’s nicht! Danke Merkel!!!!11!!!!elf!!!!“.

Eintritt: 15 Euro (ermäßigt 10 Euro)
Kartenvorverkauf ist beendet. Karten nur noch an der Abendkasse.

<< Startseite Hengstmannbrüder (Homepage) >>

Links

Vorstellung