Picknick im Felde (2016)

von Fernando Arrabal

Soldat Zapo langweilt sich in seinem Schützengraben. Er hält die Stellung, aber vom Krieg ist nichts zu merken. Sogar mit Strickarbeit vertreibt er sich die Zeit…
Aber Überraschung am Sonntagmittag: Die Eltern besuchen ihn, laden ihn zu einem Picknick am Stacheldraht ein. Plötzlich taucht der feindliche Soldat Zepo auf. Nach seiner Gefangennahme gibt es die Versöhnung. Was folgt ist eine weinselige Verbrüderung, die zu ungeahnten geistigen Höhenflügen führt: was wäre, wenn die Soldaten, die eigenen und die gegnerischen, einfach nach Hause gingen, den Krieg sausen ließen? Berauscht von solcher Phantasie treibt das Picknick seinem Höhepunkt entgegen. Da bricht der Krieg ein.

Ensemble und Besetzung

Besetzung:
Elisabeth Mendiburu
Martin Mendiburu
Christoph Schmidt
Reinhard Stöckel
Elisa Marquardt
Christopher Meierhold

Technik: Silvio Berger
Souffleur: Simon Zbikowski, Daniel Aschenbach
Regie: Volkmar Weitze

Premiere war am 20.02.2016

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner